Katzen
 

Home

Die Katze

Babykatzen aufziehen

Perserkatze

Homöopathie bei Katzen

Akupunktur bei Katzen

Tierärzte für Katzen

Katzennahrung

Website Empfehlungen

Impressum

 

Alles über Katzen - Das Katzenportal

Herzlich Willkommen im Katzen-Portal.
Auf unserem Katzenportal finden Sie u.a. folgende Informationen:

Die Katze: Die Hauskatze stammt ursprünglich von der afrikanischen Wildkatze ab und wird seid ca. 3500 Jahren von den Menschen als Haustier gehalten.

Babykatzen aufziehen: Wenn ein Wurf kleiner Katzen geboren wurde, mag man meinen, mit der Aufzucht der Kleinen nicht viel zu tun zu haben. Die Mutter übernimmt die Pflege und Ernährung ihrer Babys und kümmert sich um die Entsorgung ihrer Ausscheidungen.

Homöopathie bei Katzen: Die meisten Katzenkrankheiten können mit homöopathischen Mitteln behandelt werden, aber natürlich sind dem auch Grenzen gesetzt. Die Heilung von Brüchen und die Entfernung von Parasiten und Fremdkörpern fallen nicht in den Bereich ihrer therapeutischen Möglichkeiten.

Akupunktur bei Katzen: Die Reizung von Akupunkturpunkten stellt die älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt dar. Sie wurde schon vor 5000 Jahre im alten China angewendet. Dabei gebührt den Chinesen das Verdienst, vor einigen tausend Jahren entdeckt zu haben, dass über bestimmte Punkte an der Körperoberfläche Störungen im Körperinneren beseitigt oder gelindert werden können.

Perserkatze: Die Perserkatze zählt zu den ältesten und beliebtesten Rassekatzen. Ihr Fell ist lang, seidig und sehr dicht. Sie hat relativ kurze, kräftige Beine. Ihr Schädel ist massig, mit gewölbter Stirn und ausgeprägten Wangen. Ihre Ohren sind recht klein und gerundet

Tierärzte für Katzen: Immer mehr Tierarztpraxen haben sich spezialisiert, so gibt es auch Tierärzte, die ihren Schwerpunkt auf Katzen gelegt haben. Bei der Wahl des richtigen Tierarztes für ihre Katze sollte man sich im Bekanntenkreis erkundigen, ob jemand einen Tierarzt in der Nähe kennt, der einen guten Ruf hat.

Katzennahrung: Katzen sind Raubtiere und von ihrer Natur aus auf die Jagd nach Beutetieren ausgerichtet. Diese werden mit Haut und Haaren gefressen und liefern der Katze alle Nährstoffe, die sie braucht: Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.